Release Notes

Beta Version 1.3.250

24.6.2020

  • Vorgangsuche Vertreter Comboboxen berücksichtigen die Gebietsleiter Einstellungen.
  • UID Prüfung in Adresse Fenster verbessert.
  • Mail verschicken von Dokument Fenster Problem behoben.

Release Version 1.3.246

18.5.2020 Aktuelles Release Version

Hinweis

Mit der aktuellen IWS-Version wurde eine neue Berechtigung eingeführt, die explizit erlaubt, dass Vorgänge kopiert werden können. Diese muss nach dem Update manuell in der IWS-Administration unter Benutzerberechtigungen gesetzt werden!

Hinweis

Vor Installation dieses Updates wird empfohlen, die vorhandene Buchhaltungskontenkonfiguration zu prüfen und gegebenenfalls die Warengruppenkonfiguration richtig zu stellen.

Neue Features

FIBU-Kontenverwaltung NEU (FIBU-Kontoplan)

Die FIBU-Konten wurden aus den Warengruppen- und den Artikeltabellen entfernt und komplett überarbeitet. Es ist nun möglich zusätzliche Buchungsarten, wie ReverseCharge, Bauleistungen, Dreiecksgeschäft, Streckengeschäft etc. zu konfigurieren und je Vorgang festzulegen. Das Bearbeiten der Buchhaltungssachkonten wird durch im neuen Menupunkt "FIBU-Kontenplan" in der Administration durchgeführt, jeder Warengruppe muss dann auch ein FIBU-Kontoplan zugeordnet sein.

Gebietsleiter Adresse- und Vorgangseinschränkung

Über die neue Gebietsleiter-Funktion kann die Adresssuche und Vorganssuche kann ein Gebietsleiter nun auch die Adressen der ihm zugeordneten Vertreter eingeschränkt sehen. (IWS447)

IWS Enterprise

Verbesserungen:

  • Vorgang kopieren

    • Neue Berechtigung - Es gibt nun die Möglichkeit das Kopieren & Erweiterte Kopieren von Vorgängen zu sperren. (IWS-434)
    • Adressaktualisierung bei Vorgang kopieren: Beim Kopieren von einem Vorgang wird die UID/ATU von der Stammadresse geprüft und bei Bedarf aktualisiert.(IWS-435)
  • Vorgangspositionen

    • Neue Position - Optionale Artikel Fenster Anzeigen: Wenn der Cursor auf einem Stücklistenartikel steht und ein Artikel mit optionalen Artikeln als Position hinzufügt wird, dann wird das Fenster 'Optionale Artikel' nicht angezeigt - dies ist behoben.(IWS441)
    • Steuersatz löschen - Aktualisierung der Preise: Wird im Positionsfenster der Steuersatz gelöscht, sodass das Feld leer ist, wird der Bruttopreis nicht aktualisiert. Dies ist behoben - der Wert wird automatisch auf "0" gesetzt.(IWS448)
    • Rabatt löschen: Wird bei einer Position mit Rabatt der %Rabatt nur herausgelöscht und nicht mit "0" gesetzt, bleibt der zuvor eingetragene Rabattbetrag erhalten und wird nicht auf "0" gesetzt. Daher stimmt auch der Positionsbetrag & Vorgangsbetrag nicht mehr. Auch das Speichern ändert dies nicht und in der Positionstabelle steht in den betroffenen Spalten "NULL". Dies ist behoben der Wert wird automatisch auf "0" gesetzt. (IWS443)
    • Kopiert man eine Position im Eingangsvorgang, wird bei der 2. Pos der Einstandspreis verwendet (IWS-433)
  • Inventur

    • Inventur über Scanner mit ähnlichen oder gleichen Seriennummern: Bei der Inventur mit dem Scanner mit Mobile Browser kommt beim Scannen oder manueller Eingabe ähnlicher oder gleicher Seriennummern nur eine Fehlermeldung. Es ist jedoch nicht möglich, den korrekten Artikel/SN am Scanner auszuwählen und zu inventieren. Dies ist behoben.(IWS439)
  • Projekt

    • Ansprechpartner- & Adressenliste: Die Listen Ansprechpartner & Adressen wurden verbessert. Es lassen sich bei beiden Listen mit Hilfe der rechten Maustaste die Optionen aktivieren. Bei der Adressliste wird nun mittels einem Doppelklick die Adresse anstatt des Ansprechpartners geöffnet. (IWS445)
    • Neue Nachricht: Ausgehende Mails, die über 'PROJEKTE>Dokumente>(Neu)Nachricht' generiert werden, werden nun auch dem Projekt zugeordnet.(IWS-450)
    • Mail löschen: Wenn man ein Mail löscht und versucht das Mail nochmals zu öffnen (es wird ja in der Liste angezeigt solange man nicht aktualisiert),dann gibt es eine VB-Exception und IWS schließt sich komplett. Dies ist behoben. (IWS-442)
  • FIBU

    • FIBU Schnittstellen Korrekturen.
    • FibuKtoplan Ansicht in Administration Verbessert.
    • FibuKonten-Warengruppenfelder in Administration ausblenden.
  • Gebietsleiter

    • Adresssuche, Vorgangsuchen und Schnellsuche auf Gebietsleiter einschränken.
    • Gebietsleiter Fix in Schnellsuche und Vertreter in Comboboxen richtig anzeigen.
  • Erweiterte Informationen

    • Set-Druck: Änderung in Erweiterte Informationen:
      • Wenn Vorgang Lieferadresse ist nicht gleich wie Vorgang Rechnungsadresse, dann werden Meldungen von beiden angezeigt. Sonst Meldung von Rechnungsadresse.
      • „Immer Melden“ Eintäge werden auch angezeigt.
  • Sontiges

    • Auswertungen (Statistik & Vertreter) sind jetzt mit Benutzer Berechtigungen geschutzt.
    • Vorgangsfeld "Abruf" ist jetzt selektierbar.
  • MDE-Server

    • MDE-Server "All Browser"-Support.
    • Erweiterungen bei Warenausgang, Wareneingang und Belegneuerfassung (SerNr-Erfassung).

IWS CASH

Verbesserungen:

  • Einkaufslimit auch auf Windowsdrucker anzeigen: Das Einkaufslimit wird nun auch auf dem Belegausdruck über Windowsdrucker angezeigt, wenn der Parameter mKassaUseAdrBuyLimit aktiv ist.(CASH134)
  • Privat EAN Preis Option: Es wird Nettopreis verwendet anstatt vom Bruttopreis - dies ist bereinigt.(CASH136)

Release Version 1.3.224

09.10.2019

Hinweis

Durch das im Windows 10 Update Version 1903 enthaltene Framework 4.8 ist es notwendig, ein Update von IWS durchzuführen. IWS 1.3.219 benötigt .NET 4.8!

Neue Features

Anbindung Easy-ZVT

Mit der aktuellen Version habe Sie die Möglichkeit über die neue Schnittstelle von Easy-ZVT Bankomatterminals der Firmen Hobex, Igenico, u.a. anzubinden.

IWS Enterprise

Verbesserungen:

  • ABW Stücklisten:
    • ABW Stücklisten Artikel werden nun bei der Verarbeitung in den neuen Vorgang mit übernommen und bekommen jetzt einen eindeutigen KEY (IWS338)
    • Die ABW Stücklistenpositionen werden nicht mehr ausgedruckt. (IWS338)
  • IWS Projekt:
    • Es gibt nun auch einen Speicherbutton in der Projekttoolbar. (IWS415)
    • Die Projekt Daten (zB. Vertreter) wurden nach Auswahl der Hauptadresse nicht gespeichert. Dies ist behoben. (IWS414)
  • Flexforms:
    • Die Flexformsliste wird nun nach einem Ausdruck angezeigt.
    • Die Comboboxen werden jetzt nicht mehr Blau markiert beim Öffnen.
    • Die Flexforms werden nun sofort bei der Erstellung vollständig gespeichert. Das Problem mit der leeren Druckseite nach Erstellung ist damit behoben.
    • Die Dropdownlisten wurden in Comboboxen mit Filterfunktion umgebaut.
  • Feiertage:
    • In der aktuellen Version wird eine neue Feiertage_AT.txt ausgeliefert.
  • Sammelvorgänge:
    • Bei der Erstellung von Sammelvorgängen werden die zugehörigen Nachrichten jetzt auf den neuen Master Vorgang verlinkt.
  • Vorgänge zusammenführen:
    • Bei Zusammenführen von Vorgängen werden die zugehörigen Nachrichten und Dokumente jetzt auf den neuen Master Vorgang verlinkt.
  • Vorgangsuche:
    • Die Suche nach Rechnungsadresse / Lieferadresse wurde bereinigt
  • AppUpdate:
    • Die Applikation AppUpdate wurde verbessert und auf neue die Website hochgeladen.

IWS CASH

Verbesserungen:

  • PosIdentbild:
    • Sofern mehrere Bilder vorhanden sind, dann werden diese jetzt nach Bezeichnung sortiert.
  • Direktabschluss:
    • Der Direktabschluss wird nun blockiert, wenn der Gesamtbetrag > 10000 ist.
  • Tagesabschluss:
    • Stornobelege werden jetzt richtig im Tagesabschlussfenster berücksichtigt (der Betrag ist negativ anstatt positiv)
  • Adresse Anlegen:
    • Email Adresse wird jetzt gespeichert. (CASH-51)

Release Version 1.3.210

31.3.2019

Hinweis:

Die angeführten Releasenotes müssen nicht zwingend mit Ihrer installierten Version übereinstimmen! Die Info über Ihre aktuell installierte Version finden Sie in der Statusleiste links unten bzw. durch Anzeige des IWS-Infofenster (IWS-Icon rechts oben in der Menüleiste). Wenn Sie ein Update auf die aktuellste Versionen wünschen, dann nehmen Sie bitte mit Ihrem Händler Kontakt auf.

IWS Enterprise

  1. Listenexport: Der Export von Listen wird nun für alle Bereiche erlaubt (zB.: Export von Ansprechpartnern). (IWS406)
  2. FlexForms: Weitere Tabs wurden nicht gespeichert, wenn FlexForm zuerst nicht gespeichert und geschlossen wird. Dies ist behoben. (IWS396)
  3. FlexForms Feldgrößen: Standardtextfelder sind auf 50 Zeichnen eingeschränkt. Notizfelder sind unbegrenzt. (IWS396)
  4. Outlook Mail Sync: Die Outlook Mail Synchronisation wurde optimiert. Emails die nicht in IWS sind, werden in Outlook als gelesen markiert und ins IWS übertragen. Emails die schon in IWS sind und danach als ungelesen in Outlook markiert werden, werden im Outlook als gelesen markiert und nicht übertragen. (IWS407)
  5. ABW-Vorgang Lieferadresse: Die Lieferadresse wird nun beim automatisierten Rechnungslauf aus dem jeweiligen Vorgang übernommen. (IWS338)
  6. ABW-Vorgang Zahlungsbedingung: Auch die Zahlungsbedingung wird jetzt beim automatisierten Rechnungslauf aus dem jeweiligen Vorgang übernommen. (IWS338)
  7. ABW-Vorgang Preisanpassung: Die in der Konfiguration angegebenen Artikel/Warengruppen werden nicht mehr auf Groß/Kleinschreibung geprüft. (IWS408)
  8. Artikelimport: Der Artikelimport führte bei fehlenden Warengruppen zu einem Abbruch. Dies ist behoben. (IWS402)
  9. Syska-Fibu: Die Syska-Fibu Buchhaltungsschnittstelle wurde um die Option '...ohne Einschränkung auf Vorgang_Stat' erweitert. (IWS403)
  10. Timebox: Es ist jetzt möglich eine Timebox mit einem bestehenden Vorgang zu verknüpfen. Es ist jetzt auch möglich eine Timebox mit einer bestehenden Nachricht zu verknüpfen. (IWS365)

IWS CASH

  1. Bankomatanbindung I: Die Anbindung wurde auf die neue Firmware von SIX-Payment angepasst. (CASH124)
  2. Bankomatanbindung II: Die manuelle Betrageingabe wurde verbessert - jetzt werden automatisch zwei Nachkommastellen ergänzt, damit der Bankomat-/Kreditkartenbetrag richtig an das Terminal gesendet wird. (CASH98)
  3. DEP Export: Die Belegsortierung wurde geändert (Datum und Uhrzeit). (CASH125)
  4. RKVO Payload: Die Payloaderstellung für Storno und Gutschrift wurde verbessert. (CASH126)
  5. Belegliste: Die Listausgabe zeigt nun auch das Feld 'Zahlart' an. (CASH127)
  6. Belegnachdruck: Der Belegnachdruck wurde für das zusätzliche Feld 'Zahlart' angepasst. (CASH128)
  7. BelegJournal: Neben der Belegliste gibt es nun auch ein Belegjournal, welches mehr Informationen über Umsatzdaten liefert. (CASH121)
  8. Angebotspreise: Die Enschränkung von Angebotspreisen auf einen Zeitraum funktioniert jetzt und es wird bei der Artikelauswahl über Touch nur mehr der aktuell gültige Preis angezeigt. (CASH119)
  9. Barbestand: Der Anzeigefehler des Barbestands bei Kassastand und Tagesabschluß wurde behoben. (CASH116)
  10. Rechnungszahlung: Das manuelle Einfügen/Ändern/Löschen von Positionen ist nicht mehr möglich. (CASH129)

Release Version 1.3.197

31.10.2018

Hinweis:

Diese Version bietet SQL Support bis zur Version 2016! Dafür ist die Durchführung eines Updateskriptes am DB-Server notwendig. Sofern Sie bereits eine IWS Version größer 1.3.186 bis 1.3.193 installiert haben, muss diese vor Installation der aktuellen Version deinstalliert werden! Wenden Sie sich dafür an Ihren Fachhändler.

IWS Enterprise

  1. Wirtschaftsjahr: Wird das Wirtschaftsjahr gewechselt und ein alter Vorgang bearbeitet, so wird das Wirtschaftsjahr nicht mehr verändert. (IWS9)
  2. SQL 2016: Mit Hilfe eines definierten DB-Update Skriptes wird IWS kompatibel zu MS-SQL2012 und höher. (IWS230)
  3. Abo- & Wartungsaufträge automatisieren: Über diese neue Funktion können Abo- bzw. Wartungsvertäge gesammelt verrechnet werden. Dabei wird der jeweilige Vorgang inkl. zugehörigem Leistungszeitraum automatisch um einen definierten Intervall verlängert. Dabei wird der LeistungszeitraumBis bei aktivierter Option immer an das Monatsende gestellt, sofern das Datum > 27. Des Monats ist. Zusätzlich können die Preise der ABW-Vorgangspositionen gesammelt erhöht werden.(IWS338)
  4. Buchhaltung SST Hamburger Software: Die Adressstammdaten von Kunden und Lieferanten nun mitexportiert. Außerdem werden die richtigen Skontokennzeichen exportiert.(IWS307)
  5. Exchange Synchronisation: Mit dieser Version werden nun auch angehängte Bilder bei der Exchange Synchronisation mitgeschickt.(IWS374)
  6. Vertreter: Wenn ein Benutzer eine Namensänderung hat, so wird bei Änderung Name eines Benutzers nun auch der Name des Vertreters geändert.(IWS376)
  7. RVO-Backup: Bei Datenaustausch von Filiale wird ein Backup von IWS.xml und RVO.xml erstellt.(IWS378)
  8. Positionen: Der Anzeigefehler bei Gesamtpreis-Berechnung bei Position ist bereinigt.(IWS157)
  9. PDF-Druckoptionen: Die Reihung der PDF-Optionen ist nun über die Administration frei konfigurierbar.(IWS201)
  10. Artikelauswertung: Artikel, die aus den Auswertungen ausgeblendet sind, werden nun trotzdem bei den Einkaufsartikeln in der Adresse angezeigt.(IWS333)
  11. IWS-PDF-Drucker: Der IWS-PDF-Drucker wird nun bei jeder Installation erstellt.(IWS337)
  12. Auslaufartikel: Auslaufartikel werden beim Bestellvorgang nicht mehr angezeigt.(IWS362)
  13. Artikelsuche: Wenn man im Artikelsuchfenster eine übergeordnete Warengruppe auswählt, dann werden rechts in der Liste der Warengruppen nur mehr die in dieser übergeordneten Warengruppe enthaltenen Warengruppen zur Auswahl angezeigt.(IWS382)
  14. Projekt: Der Projektdruck öffnet nun auch bei den Stammdaten und Flexforms den Druckformulardialog.(IWS391)
  15. Listenexport: Der Listenexport funktioniert nun immer (ASP, Projekte, ...).(IWS395)

IWS CASH

  1. Privater EAN: Sofern die Option 'Privater EAN' als Gewichtsoption gesetzt ist, so wird nun der Bruttopreis anstatt - wie bisher - der Nettopreis verwendet.(CASH114)
  2. Bankomatzahlung: Wenn unterschiedliche Zahlungsarten bei Bankomatzahlung verwendet werden, so werden diese nun auch am Beleg richtig angedruckt. (Bisher stand 2 oder mehrmals MAESTRO)(CASH115)
  3. Kundenadresse am Beleg: Es gibt nun die Option, dass anstatt Name und Anschrift nur mehr der Adressenkey angedruckt wird. Dies wird wegen der DSGVO benötigt und funktioniert für alle Formulare (A4,A5,...) und Druckerarten (OPOS & Windows Drucker).(CASH117)
  4. Umsatzauswertung ausdrucken: Wenn man in der Umsatzauswertung eine Anzeige durchführt und dann das Datum ändert und sofort auf Drucken klickt, dann wird der falsche Zeitraum ausgewertet. Dies ist jetzt korrigiert.(CASH118)

Release Version 1.3.184

16.4.2018

IWS Enterprise

  1. Vorgang-Artikeltausch: Der Tausch eines Artikels, wenn dieser in der Liste an letzter Stelle steht, funktioniert jetzt. (IWS8)
  2. Anzeige Kalenderwocher: Es wird nun im Kalender auch die Kalenderwoche angezeigt. (IWS43)
  3. Ansprechpartner: Die Anzeige des Ansprechpartners funktioniert nun auch im Vollbild.(IWS94)
  4. Stücklistendefinition - Spalten: Die Spaltenbreite im Fenster Stücklistendefinition passt sich nun dynamisch an die Fensterbreite an und das Bezeichnungsfeld ist größer.(IWS297)
  5. Materialbedarf - Spalten: Die Spaltenbreits im Materialbedarf passt sich nun dynamisch an die Fensterbreite an und das Bezeichnungsfeld ist größer.(IWS298)
  6. Produktion: Wenn nun über die Produktion ein Materialauftrag erstellt wird, dann kommt die Frage nach dem fehlenden VK-Preis nicht mehr.(IWS313)
  7. Reparaturverwaltung - Übernahme Titelbezeichnung: Die Titelbezeichnung wird jetzt in die Rücknahme bzw. den Kostenvoranschlag übernommen.(IWS314)
  8. Reparaturverwaltung - Übernahme Menge: Die angegebenen Menge der Reparaturartikel wird nun in den Kostenvoranschlag übernommen. (IWS318)
  9. Veranstaltungsverwaltung -: Anlage einer Mailadresse aus Veranstaltungsmaske mit F7 funktioniert jetzt. (IWS347)
  10. Exchange Schnittstelle: Dateianhänge mit gleichen Namen werden nun beim Mailimport ebenfalls importiert.(IWS352)
  11. Exchange Schnittstelle - Upgrade: Durch das Upgrade ist IWS nun mit Microsoft Exchange 2010 SP2 / 2013 / 2016 und Office 365 / Exchange Online kompatibel.(IWS353)
  12. Exchange Schnittstelle: Mailimport Text Emails werden nicht richtig importiert(IWS354)
  13. Synchronisation IWS - Outlook: Kontaktanlage (IWS355)
  14. Produktionsverwaltung - Ribbonbar: Die Ribbonbar in der Produktionsverwaltung wird wieder angezeigt.(IWS346)
  15. Stücklistenverwaltung: Die Darstellung des Formulars wurde überarbeitet.(IWS348)
  16. Konfiguration Vorgangswesen: Die Option 'Monatsabschluss zwingend' wird wieder in der IWS-Administration angezeigt.(IWS55)
  17. Attachment Ordner: Der Ordner für Dateinanhänge wird jetzt richtig angezeigt (IWS187)
  18. Hamburger Software: Die Adressstammdaten werden ab dieser Version bei der Hamburger Software mitexportiert (IWS307)
  19. Toolbars/Ribbons: Die notwendigen Ribbons.xml-Dateien werden nun als IWS-Dateien gespeichert.(IWS60)
  20. Fernwartung: Ab dieser Version ist in IWS und Cash das Fernwartungstool aktiviert. Der Pfad zum Tool wird über die IWS-Administration gesetzt. (IWS359)
  21. Einschränkung Adresssuche: Die Adresssuche kann nun über die Berechtigungen in der IWS-Administration auf eigene Adressen bzw. auf Adressgruppen eingeschränkt werden. (IWS54)
  22. Wirtschaftsjahr: Das Wirtschaftsjahr wird bei Vorgangspositionen jetzt richtig gesetzt bzw. bei alten Vorgängen nicht mehr geändert. (IWS9)
  23. Suche nach Telefonnummern: Die Suche nach Telefonnummern funktioniert nun mit unterschiedlichen Formaten. (IWS325)

IWS CASH

  1. Artikelauswahl über Tastatur: Bei der Artikelauswahl über die Tastatur wurde manchmal der falsche Artikel übernommen - dies ist behoben.(CASH105)
  2. Artikelauswahl über Tastatur - Menge : Die Artikelmenge wird nun auch bei Artikelauswahl über die Tastatur übernommen.(CASH104)
  3. Gutschrift/Storno deaktivieren : Die Option, dass Gutschrift bzw. Storno am Touch deaktiviert werden kann, ist nun in den Einstellungen ergänzt.(CASH106)
  4. Belegdruck A4/A5 : A4/A5 Belege werden nun auch richtig angedruckt, wenn es sich nicht um einen Barverkauf handelt.(CASH108)
  5. Belegdruck ArtNr/EP : Es ist nun über eine Option möglich Artikelnummer und Einzelpreis am Beleg in einer Zeile bzw. in einer eigenen Zeile anzudrucken.(CASH109)
  6. Umsatzauswertung : Die Gutscheine werden nicht mehr zum Barverkauf hinzugerechnet, sondern getrennt ausgewiesen.(CASH110)
  7. Rabattanzeige: Wenn ein Rabatt als Betrag eingegeben wurde, dann wird dieser nun auch als Betrag angezeigt. (CASH42)
  8. POS-Beleg mit Rabatt: Der Prozentsatz wird nun optionaö ohne Zeilenvorschub angezeigt - kann über die Cash-Settings gesteuert werden. (CASH111)
  9. Manuelle Preiskorrektur Windows-Drucker: Zusatztexte für manuelle Preiskorrekturen werden jetzt auch beim Windows-Druck angezeigt. (CASH35)
  10. IWS.XML: Die Manipulation der Datei IWS.XML beim Belegabschluss wurde nun deaktiviert - damit sollte das Löschen dieser Datei bei Systemabsturz unterbunden sein. (CASH112 / CASH66)
  11. Waage Tara-Prüfung: Wenn das Gewicht bei einer Checkout-Waage < 0 ist, dann wird nun eine echte Fehlermeldung geliefert. (CASH70)
  12. Mengeneingabe: Bei der manuellen Mengeneingabe kam es beim ersten Artikel zu einem Fehler - dieser ist nun behoben. (IWS216)
  13. Tagesabschluss POS-Drucker: Die Steuerauswertung wir nun auch beim OPOS-Drucker ausgedruckt. (CASH36)
  14. Belegabschluss Bankomat: Bei inaktiver Bankomatanbindung wird bei Belegabschlußart 'Bankomat' jetzt auch das Belegabschlussfeld aktiviert. (CASH33)
  15. Belegabschluss - Betrag OK: Die Schaltfläche 'Betrag OK' wird nun bei jeder Zahlungsart aktiviert. (CASH34)
  16. Belegabschluss - Rabatteingabe: Die Rabatteingabe beim Belegabschluss funktioniert nun auch mit der Enter-Taste. (CASH38)
  17. Ausdruck Kassaabrechung: Bei der Kasseanbarechnung wird nur der Kassaname voll angezeigt, der Benutzer mit Namen agenzeigt und die Belegart 'Gutscheinmünzenverkauf' richtig angedruckt. (CASH11)

Release Version 1.3.164

04.09.2017

Hinweis:

  1. Sofern Sie eine IWS Version größer 1.2.199 bis zur Version 1.3.143 installiert haben muss diese vor Installation der aktuellen Version deinstalliert werden!
  2. Die Installation von .Net 4.7 ist notwendig (https://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=55170). .NET 4.7 benötigt zumindest Windows 7 Service Pack 1 / Windows Server 2008 Service Pack 1 und zusätzlich Windows Update KB4019990 (https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=4019990).

IWS Enterprise

  1. Taskpanelanzeige: Mit der neuen Codejockversion wurden Einträge im Taskpanel rot hinterlegt. Dies ist behoben.(IWS330)
  2. Anzahl geöffnete Fenster: Wenn in IWS zuviele Fenster geöffnet wurden, dann erfolgte ein Applikationsabsturz. Deshalb wurde die Anzahl der gleichzeitig geöffneten Fenster eingeschränkt.(IWS331)
  3. Anzeige Emailinhalt: Der Emailinhalt war nicht mehr sichtbar, sobald unter Win7 .NET 4.7 installiert ist. Zusätzlich wurden die Dateiattribute (.jpg, .bmp, .png, usw.) bei Emailanhängen berichtigt.(IWS334)
  4. IWS wird langsamer: Die neue Codejockversion verursachte, dass IWS im Laufe des Tages immer langsamer wurde. Außerdem wurden die CodeJock-Commandbars in IWSAdmin und IWSMandant nicht mehr angezeigt. Dies ist bereinigt.(IWS335)
  5. IWS Suchfenster: Die Suchfunktion in IWS brachte eine CPU-Auslastung von 100%. Dies ist behoben.(IWS336)
  6. IWS Emailfunktion: Mit Win10 Creators Update und .Net 4.7 funktionierte die Emailanzeige nicht mehr. Dieser Fehler ist bereinigt.(IWS339)
  7. Rabbattfunktion Positionen bearbeiten: Wenn in Positionen bearbeiten 2 rabattierbare Positionen eingefügt werden und bei der ersten Position die Menge verändert wird, dann wurde der Rabbatt dieser Position in die zweite Position mitübernommen. Dies ist bereinigt.(IWS343)
  8. Positionen & STK-Listen kopieren / einfügen / verschieben: Wenn in Positionen bearbeiten eine Position bzw. eine STK-Liste kopiert / eingefügt / verschoben wird, dann bleibt der Cursor nun in der neuen Zeile und springt nicht mehr in Zeile 1.(IWS200)
  9. Service & Wartung - Gerätesuche: Es werden nun alle Suchkriterien angeboten, die man im Adminbereich festlegen kann.(IWS342)
  10. Ansprechpartner: Es werden nun im Vollbildmodus alle Felder angezeigt.(IWS??)
  11. Lieferung Per: Dieses Feld wird im Vorgang wieder angezeigt.(IWS??)
  12. IWS Emailbilder: Eingefügte Bilder sind nach Versand einer Email nicht mehr sichtbar. Diese werden nun als Anhang geschickt.(IWS323)
  13. Monatsabschluss zwingend: Es ist nun wieder möglich, die Option 'Monatsabschluss zwingend' in der Adminsektion zu deaktivieren.(IWS312/)
  14. IWS Bondruck: Es werden nun alle Artikelbezeichnungen am Bondruck angezeigt, sofern in den Settings aktiviert.(IWS244)
  15. Produktionsverwaltung Ribbonbar: In der Produktionsverwaltung musste die zugehörige Ribbonbar überarbeitet werden.(IWS346)

IWS CASH

  1. Gesamtrabatt Rechnungszahlung: Der Gesamtrabatt war einer Rechnungszahlung nicht möglich - dies funktioniert jetzt.(CASH41)
  2. Bezeichnung Rechnungszahlung: Beim Ausdruck einer Rechnungszahlung wird nun auch die Bezeichnung angedruckt. (CASH52)
  3. Ausdruck Tagesabschluss: Der Tagesabschluss wird nun parallel zum Standardausdruck als PDF-Kopie erstellt. Dies ermöglicht einen Nachdruck bei eventuellen Ausfall eines Druckers.(CASH78)
  4. Skonto Rechnungszahlung: Bei einer Rechnungszahlung wurde der Skonto nicht berücksichtigt - dies ist behoben.(CASH85/IWS250)
  5. Mengeneingabe erste Position: Die Mengeneingabe der ersten Position wird unter besonderen Konstellationen nicht übernommen. Dies ist bereinigt.(CASH87)
  6. Bezeichnung Zahlungsart: Wenn die Bezeichnung der Zahlungsart am BON zu lange ist, dann erfolgt nun ein Zeilenumbruch.(CASH90)
  7. Monats/Jahresbeleg: Der Monats/Jahrsbeleg wurde nicht automatisiert gedruckt. Zusätzlich wurde eine Checkbox im Tagesabschluss ergänzt, sofern man manuell einen Monats/Jahresbeleg ausdrucken möchte.(CASH91)
  8. Umsatzauswertung nach Zahlungsart Druck: Die Umsatzauswertung nach Zahlungsart wird nun ebenfalls am BON Drucker ausgegeben.(CASH93)
  9. Rechnungszahlung: Bei Rechnungszahlung ist nun auch die Suche nach der Rechnungsnummer (=VorgangsNr) moeglich.(CASH93)
  10. Ausgabeschein: Der Ausgabeschein kann nun auch in A4 & A% ausgedruckt werden.(CASH96)
  11. Artikelsuche nach PLU: In Cash kann jetzt auch nach der PLUnummer eines Artikels gesucht werden.(CASH95)
  12. Umsatzauswertung nach Zahlungsart Export: Die Umsatzauswertung nach Zahlungsart wird nun auch exportiert.(CASH84)
  13. Adresse Anzeigefehler: Der Anzeigefehler nach Löschen einer Adresse ist behoben.(CASH16)
  14. Ausdruck Kassastand: Der Feldname 'Benutzer' wurde geändert auf 'Kassa'.(CASH12)
  15. Touchkasse: Es kommt nun automatisch ein Preiseingabefenster, wenn der VK=0 gesetzt ist.(CASH1)
  16. Privat EAN: Ab nun ist es auch möglich private EAN Codes zu verwenden. Diese Option kann über die Systemeinstellungen gesetzt werden. Danach können diese privaten EAN Codes über den Barcodescanner eingelesen werden.(CASH103)

Release Version 1.3.136

Hinweis:

IWS CASH RVO2017 Version!

IWS Enterprise

  1. POS-Import: Die Auswahl des Vorgangskreises bei POSImport muss nur mehr einmal pro Importvorgang durchführt werden.(CASH82)
  2. Sonderfunktionen: Der Menüpunkt Sonderfunktionen > weitere Funktionen wurde mit einer zusätzlichen Sicherheits-PIN-Abfrage versehen.(IWS321)

IWS CASH

  1. RVO 2017: Mit 1.4.2017 tritt die Registrierkassenverordnung 2017 in Kraft. Dafür wurden folgende Erweiterungen in IWS-Cash implementiert.(CASH79)
    • Anbindung Sicherheitseinrichtung von aTrust
    • Konfiguration Sicherheitseinrichtung in neuer Registerkarte 'RVO2017' in Settings
    • Erstellung PDF-Formular zur Anmeldung der Registrierkasse bei Finanzonline.
    • Ergänzung von Prüfungen in CASH hinsichtlich RVO2017
    • RVO2017 DEP im Json-Format
    • Ausdruck am Beleg als QR und OCR-Text auf Windows und OPOS
  2. BK-Zahlung: Bei Abbruch einer BK-Zahlung wird nun die Zahlungsart zurückgestellt.(CASH83)
  3. Gesamtrabatt: Der Gesamtrabatt wird bei Windowsdruck am Kundenbeleg wieder angedruckt.(CASH81)
  4. Rechnungszahlung: Es ist nun möglich auch Rechnungen über Cash zu bezahlen, die noch nicht als offene Posten deklariert wurden. Diese werden nun automatisch in offene Posten umgewandelt bei Posimport.(CASH30/31/32)
  5. Umsatzauswertung: Die Umsatzauswertung wurde um den Bereich 'Auswertung nach Zahlungsarten' ergänzt.(CASH23)

Release Version 1.2.199

18.11.2016

IWS Enterprise

  1. Startschirm: Auf dem Start-Schirm sind nun endlich alle Tasten mit Funktionen belegt. Es lassen sich nun DataExchange, Formulareditor und Zeiterfassung direkt starten.(IWS52)
  2. Auswertungen: Bei der Auswertung 'Umsätze/Rohdaten alle Adressen' werden nun wieder Kunden ohne Umsatz mitangezeigt.(IWS299/IWS119)
  3. Produktion Positionsübernahme: Die Positionsübernahme aus der AB in die Produktion funktioniert nun. Dafür muss jedoch vom zuständigen Reseller ein DB-Updateskript durchgeführt werden. Dieses findet man im Ticket angehängt. (IWS93)
  4. IWS Buchhaltungsschnittstellen: Bei den Buchhaltungsschnittstellen SyskaEU, SCLine, ZHS, BMD, Rieger, EUNeu und SSTManager wurde die Zahlungsbedingung aus den Stammdaten ausgelesen - diese wird nun richtigerweise aus den Vorgangsbelegen ermittelt. (IWS311)
  5. IWS WIN10 Anniversary Bug: Nach dem Update auf Version 1607 ist die Darstellung der Währung in IWS falsch. Zur Richtigstellung müssen folgende Schritte durchgeführt werden:
    • Regional Einstellung MUSS Deutsch (Österreich) sein.
    • In Währungseinstellungen muss das Zifferngruppierungssymbol auf einen Punkt gestellt werden.(IWS310)
  6. Artikel kopieren: Ab dieser Version wird nun auch beim EK- und beim VK_Preis das Bearbeitungsdatum und das GültigVondatum auf das Tagesdatum gesetzt. (IWS142)

IWS CASH

  1. Rechnungsabschluss bei negativem Betrag: Wenn bei Abschluss einer Rechnung der Betrag negativ ist, so wird nun der Beleg richtig ausgedruckt.(CASH63)
  2. Checkout-Waagenanbindung: Mit dieser Version ist es nun möglich Checkout-Waagen mit dem Dialog06 Protokoll anzubinden. Aktuell werden die Marken 'Digi' und 'Bizerba' unterstützt.(CASH65)
  3. Cash-Logging: Das Logging wurde bei bestimmten Datumswerten nicht angezeigt, dies ist bereinigt.(CASH54)
  4. Datumskonvertierung bei Gültigkeitszeitraum: Bei System mit diversen Ländereinstellungen wurde der Gültigkeitszeitraum der Tarife falsch interpretiert. Dies ist bereinigt.(CASH4/5)
  5. Artikelauswahl: Die Artikelauswahl mit der Tastatur funktionierte nicht richtig. Dies ist bereinigt.(CASH74)
  6. Belegablage: Es können nur mehr Belege vom Typ 'Barverkauf' abgelegt werden.(CASH68)
  7. Belegkopf bei Tagesabschluss: Es ist jetzt über die Settings optional möglich den Firmenbelegkopf anzeigen zu lassen.(CASH69)
  8. Abholschein: Wird der Abholschein via Windowsdrucker ausgedruckt, wird der zuvor eingegebene Text, die Telefonnummer1, die Mobilnummer der Adresse, das eingegebene Abholdatum, der Verkäufer & der Text vom Belegfuß nicht angedruckt. Dies ist bereinigt.(CASH43,IWS249)
  9. Gesamtrabatt: Der Gesamtrabatt wurde komplett überarbeitet. Dieser funktioniert nun auch im Zusammenhang mit bereits rabattierten Position als Betrag und als Prozentwert. Darüber Hinaus würden alle Kassenbelege - Windows, POS, A4, A4Schmal und A5 angepasst.(CASH72)
  10. Kassaafangsbestand: Es ist jetzt über die Settings optional möglich den Kassastand vom Tagesabschluss als Kassaanfangsbestand vorzubelegen.(CASH53)
  11. Ausgabeschein: Ab dieser Version ist es möglich Ausgabescheine zu erstrellen. (Über das Menü - Belegarten - Ausgabeschein). Dieser kann später geladen und in einen Barbelg umgewandelt werden(CASH77)

IWS LVS

  1. KA-Auftrag: Bei der Erstellung eines KA-Auftrages wird nun der Tag und das Monat mit einer führenden Null in der Auftragsnummer angelegt.(LVS46)

Release Version 1.2.161

16.03.2016

IWS Enterprise

  1. Auswertungen: Bei den Auswertungen zu Plan-Veranstaltungen, Teilnehmerliste und Gastgeber wird nun auch der Berater mitselektiert.(IWS-113, IWS-117)
  2. Statistik: Es werden nur mehr aktive Berater angezeigt.(IWS-115)
  3. Projekt löschen: Mit dieser Version kann ein Projekt nur mehr von Personen gelöscht werdem, die in der IWS-Administration explizit dazu befugt werden.(IWS-205)
  4. Veranstaltung anlegen: Bei Eingabe der Adressnummer werden nur mehr aktive Berater angezeigt - gilt auch für die Listauswahl bei Eingabe eines Namens.(IWS-221)
  5. IWS CSV-Export: Ab nun ist es möglich alle Listen aus IWS als CSV-Dateien zu exportieren.(IWS-281)IWS CASH-Tastenbelegung: Die Artikelliste wird nun erst geladen, sobald man die Schaltfläche 'Artikelsuche' anklickt.(IWS-126)

IWS CASH

  1. Menüleiste: Die Menüleiste kann nun ein- und ausgeblendet werden. In den Settings lässt sich einstellen, ob die Menüleiste schon vom Start weg aus geblendet werden soll oder nicht.(IWS-218)
  2. POS Display: Der Bildschirmaufbau am POS-Display wurde beschleunigt.(IWS-217)
  3. Erweiterte Tastenfarben: Ab dieser Version ist es möglich in den Settings die erweiterten Tastenfarben zu aktivieren. Nach Aktivierung können die Farben in IWS über eine Farbpalette zu setzen.(IWS-227)
  4. Neues Layout: Sie können nun in den Settings über die Option 'Layout2' ein neues Layout anzeigen lassen. In Kombination mit den Tastaturkonfigurationen sind nun vier verschiedene Layouts möglich.(IWS-226)
  5. Notizfeld: Die Spalte 'Notizfeld' ist ab nun in der Verkaufsliste am Display ausgeblendet.(IWS-225)
  6. Logging: Das Logging wurde um die BK-Logs und BK-Journal Logs erweitert und lassen sich nun auch ausdrucken. Dafür ist es nicht mehr möglich eine Log-Datei über die Applikation zu löschen.(IWS-224)
  7. Erweiterung BK-Anbindung: Die BK-Anbindung wurde um die Geschäftsfälle 'Kreditkartenzahlung / -Storno / -Gutschrift / -mit Genehmigungsnummer und Storno Bankomatzahlung erweitert. Zusätzlich gibt es nun einen Schnellabschluss für Bankomatzahlungen.(IWS-174)
  8. Belegdruck ohne Funktion: Die Taste Belegdruck war aufgrund umfangreicher Änderungen ohne Funktion. Dies wurde behoben.(CASH-2)
  9. Belegkopie: Bei Kreditkartenzahlungen wird beim Drucken aus der Belegliste ab nun Händler- und Kundenbeleg ausgedruckt. Ausserdem wird der Vermerk 'Kopie' angedruckt. (CASH3)
  10. Hashcode: Die alle Belegtabellen werden ab dieser Version mit einem MD5-Hashcode versehen und damit revisionssicher. In der Belegliste lässt sich ein Beleg über eine Prüfschaltfläche auf Manipulationen prüfen. (CASH10)
  11. Logpfad für BK-Anbindung: Der Ordner IWSCASH dient als Verzeichnis für BK-Logging und wird ab dieser Version automatisch erstellt, wenn nicht vorhanden: (CASH14)
  12. Adressanlage: Beim Anlegen von neuen Adressen über IWS Cash wird die Adressnummer falsch ermittelt. Dies ist behoben. (CASH17)
  13. Fiskaljournal: Ab dieser Version ist das für die Registrierkassenplicht geforderte Fiskaljournal angelegt. Auch diese Einräge sind mit einem MD5 Hashwert revisionsgesichert. (CASH18)
  14. Textüberschneidung: In dem Fenster der Anzeige für Vorgangsart und Gesamtpreis kommt es zu Überblendungen, wenn der Text der Vorgangsart und der Betrag für den Gesamtpreis zu lange ist. Dies ist behoben (CASH19)
  15. QR Code: Ab 2017 ist auf den Belegen zwindend ein QR-Code anzudrucken. Dies ist ab dieser Version bereits optional über die Einstellungen möglich. (CASH20)
  16. BK-Direktzahlung: Die BK-Direktzahlung wurde als Zahlungsart 'Bar' gebucht. Diese wird nun auch als Zahlungsart 'Bankomat' gebucht. (CASH22)
  17. Umsatzauswertung: Ab dieser Version gibt es eine Umsatzauswertung nach Belegart / Warengruppe einschränkbar nach Datum / KW / Monat / Quartal und Jahr. Diese Auswertung kann exportiert werden und sowohl auf einem Standard- als auch auf den Bondrucker ausgedruckt werden. (CASH23)
  18. Anzeige gültiger Preis: Sind 2 Preise mit unterschiedlichem "Gültig Ab" - Datum bei einem Artikel angelegt, so wurde dies nicht berücksichtigt und es wurden beide Preise im Cash zur Auswahl angezeigt. Nun wird nur mehr der aktuell gültige Preis angezeigt. (CASH4/5)
  19. Preisänderung: Ändert man den Preis manuell bei einer Position im Cash, so wird nachdem Drücken der Taste Enter der Focus nicht auf die Artikel/Eingabe gesetzt. Dies ist behoben (CASH6)
  20. PIN Abfrage: Das Eingabefeld war nur aktiv, wenn man die Tastatur des Touchmonitors verwendet. Nun funktioniert auch die Eingabe über die normale Tastatur und die Bestätigung mit der Enter/Return-Taste. (CASH9)
  21. Artikelliste: In der Artikelliste sind zur Zeit die Artikel nach der Artikelnummer sortiert.Durch Drücken der Spaltenüberschriften lässt sich nun die Sortierung ändern. (CASH24)
  22. Steuerauswertung: Die Aufschlüsselung der Steuerauswertung wurde dahingehen ausgeweitet, dass auch Gutschriften ersichtlich sind. (CASH25)
  23. A4/A5-Druck: Die Notiz wurde doppelt angezeigt, was zusätzlich zu einer Verschiebung der Felder im Ausdruck führte. Außerdem funktionierte der Belegnachdruck nicht. Dies ist behoben. (CASH26)
  24. Kassa Ein/Ausgang: Der Kassa Ein/Ausgang kann nun auch über Bankomat & Kreditkartenzahlung bedient werden. (CASH28)
  25. OPOS Belegausdruck: Beim Belegausdruck von OPOS ist der Zeilenumbruch teilweise falsch. Dies wurde behoben (CASH40)
  26. BK-Transaktion: Bei gewissen Ländereinstellung wird der Betrag mit Leerzeichen an den Terminal übermittelt. Dies wurde behoben. (CASH50)

Release Version 1.2.134

25.8.2015

IWS Enterprise

  1. IWS Zahlungsbedingungen: Für eine Zahlungsbedingung können nun mehrere Adresstypen gesetzt werden.(IWS-77)
  2. IWS Makro: Der externe Makroaufruf für Artikel funktionierte nicht. Dies ist behoben.(IWS-202)

IWS CASH

  1. IWS Cash: Fehler bei Mengeneingabe behoben.(IWS-190)
  2. Verpackungsdefinitionen Mengenangaben: Die Mengenangaben der Verpackungsdefinitionen und -stoffe werden nun mit 4 Nachkommastellen angezeigt.(IWS-141)
  3. Verpackungsdefinitionen Namensprüfung: Zusätzlich wird der Name einer Verpackungsdefinition auf Eindeutigkeit geprüft. Als Name wird grundsätzlich die Artikelnummer vorgegeben.(IWS-177 / 184)
  4. Verpackungsdefinitionen auf anderen Artikel: Beim Kopieren einer VPD auf einen anderen Artikel wurden die Verpackungstoffe nicht angelegt - dies ist behoben.(IWS-185)
  5. Verpackungsdefinitionen Artikel kopieren: Wenn ein Artikel kopiert wird, dann wird für diesen Artikel eine eigene Verpackungsdefinition angelegt, sofern in der Administration die Option "Definition direkt in IWS öffnen" aktiviert ist.(IWS-198)

IWS LVS

  1. Vorkommissionierung: Über die Vorkommissionierung lassen sich nun Kommissionsaufträge für das neue Modul LVS erstellen.(LVS-1)
  2. Berechtigung: Die Berechtigungsvergabe für das neue Modul IWS LVS wurde implementiert.(LVS-4)
  3. IWS Kommissionierung: Trotz Aktivierung in der IWS-Administration war es nicht möglich bei Kommissionierung und Umlagerungskommission für Artikel eine Seriennummer zu vergeben. Dies ist behoben.(IWS-165)

Release Version 1.2.126

2.4.2015

IWS Cash

  1. Paylife Bankomatanbindung: IWS-Cash bietet nun eine direkte Anbindung an Bankomatterminals von Paylife. (http://www.paylife.at) Die Anbindung wird über die Settings von Cash aktiviert.(IWS-174)
  2. DIGI Waagenanbindung: Ab dieser Version ist es möglich Waagensysteme von DIGI (http://www.digi.at) über einen Netzwerkserver mit IWS-Cash zu verbinden.(IWS-22)
  3. Rabattfunktion: Mit dieser Version besteht nun über die neue Schaltfläche 'Rabatt' die Möglichkeit bei Belegabschluß einen Rabatt über die Gesamtsumme einzugeben. (IWS-155)
  4. Tasten mit Mengenangabe: Wenn bei der Touchkassa eine Taste mit einem Mengenwert belegt wurde, so hat dieser bei der Erstauswahl nicht funktioniert - dieser Fehler wurde behoben. (IWS-163)
  5. Pfandfunktion: Sofern bei einem Artikel ein 'zwingend' optionaler Artikel definiert wurde, dann wird dieser in Cash automatisch mit dem Hauptartikel hinzugefügt. Damit lässt sich z.B.: Pflaschenpfand abbilden ohne, dass man eine eigene Taste mit 'Pfand' belegen muss. (IWS-158)
  6. Tagesabschluss: Sobald man versucht den Tagesabschluss durchzuführen, wird nun vorher geprüft ob noch abgelegte Belege (Tische) offen sind. Wenn ja, dann erfolgt nun ein Warnhinweis, dass diese vorher abzurechnen sind. (IWS-164)
  7. Tische umbuchen: Ab dieser Version ist auch möglich, dass man auf Tische abgelegte Belege aufteilt bzw. auf einen anderen Tisch umbucht. (IWS-11)
  8. Statistik-Bondruck: Statistik Bons wurden bis dato ohne Inhalt ausgedruckt - dieser Fehler ist nun behoben. (IWS-170)
  9. IWS Ebilling Stücklistenartikel: Über die IWS-Administration unter Vorgangswesen / Ebilling-Einstellungen lässt sich nun auch einstellen, ob in der eBill die Stücklistenartikel ausgeblendet werden sollen. (IWS-145)
  10. Positionssortierung: Sofern die Stücklistenartikel in einer eBill angezeigt werden soll, wurden diese nicht nicht richtig sortiert. Dies ist behoben. (IWS-146)
  11. Discount: Das zwingend zu befüllende Feld 'Discount' wirft bei der eBill-Generierung einen Fehler, wenn es keinen Discount gibt. Nun wird das Feld in diesem Fall mit dem Wert 0 befüllt. (IWS-144)
  12. IWS Sammelrechnung: Aktuell lassen sich Sammelrechnungen für einen bestimmten Zeitraum erstellen. Nun ist es auch möglich Sammelrechnungen nach Sammelrechnungsgruppen getrennt zu erstellen. Die Sammelrechnungsgruppen können im Administrationsbereich unter Vorgangswesen gewartet und in den Adressen gesetzt werden. Zusätzlich gibt es die Option Sammelrechnungen bei gleicher Rechnungsadresse nach Lieferadresse getrennt zu erstellen.(IWS-156, IWS-181)
  13. IWS Vorgangskreis: Sofern es mehrere Vorgangskreise gibt, dann ist bei Vorgangserstellung bzw. -Kopie einer der Vorgangskreise auszuwählen. Klickt man bei diesem Dialogfenster auf 'Abbrechen', so wurde trotzdem ein Vorgang mit dem Vorgangskreis 'Standard' erstellt. Dies passiert nun nicht mehr.(IWS-160)
  14. IWS Formsets: Beim Klicken auf Set-Drucken im Auswahlfenster eines Vorganges wird zuerst geprüft, ob bei der Rechnungsadresse ein Formularset hinterlegt ist, danach ob ein Standard-Formular (Konfiguration – Vorgangswesen – Einstellungen) hinterlegt ist und falls beides nicht zutrifft, wird die Auswahl der möglichen Formularsets einer Vorgangsart angezeigt. Erst wenn auch hier kein Formset hinterlegt ist, kommt die Meldung, dass kein Formset gefunden wurde.(IWS-126)
  15. IWS Artikel kopieren: Beim Kopieren eines Artikels in einen neuen Artikel, wird nun auch die Warengruppe mitübernommen.(IWS-72)
  16. IWS Verpackungsstoffe: Verpackungsstoffe können nun mit 4 Kommastellen erfasst werden.(IWS-141)
  17. IWS Zahlungsbedingungen: Zahlungsbedingungen können nun an einen Adresstyp gebunden werden. Sofern in der Administration bei der Zahlungsbedingung ein Adresstyp gesetzt ist, gilt diese nur mehr für den gewählten Adresstyp. Ist kein Adresstyp gesetzt, so gilt die Zahlungsbedingung für alle Adressen, wie gehabt.(IWS-77)

Release Version 1.2.120

IWS Enterprise

  1. IWS Automatische UID Prüfung: In der Adressverwaltung unter 'Vorgangswesen' existiert nun eine neue Schaltfläche 'UID-NR Prüfen'. Diese prüft nun über einen Webservice die Gültigkeit der UID. Hinweis: Über die Webseite könnte man die Prüfung online durchführen: http://ec.europa.eu/taxation_customs/vies/vieshome.do?selectedLanguage=de(IWS-17)
  2. IWS Excel-Artikelimport: Die Ergebnisinformationen beim Excel-Artikel werden nun nicht mehr in einer Msgbox angezeigt, sondern in ein Logfile ausgegeben. (IWS-110)
  3. IWS Meldung zum Updatebezugsrecht: Der Zeitraum dieser Meldung wurde auf 2 Wochen vor dem Termin verkürzt. (IWS-100)
  4. IWS Suchfenster Artikel - Lieferantenvorgang: Die Reihenfolge der Suchfelder wurde umgestellt. Das Feld 'BestellNr vom Lieferanten' befindet sich nun neben dem Feld 'ArtikelNr'. (IWS-66)
  5. IWS Position - Artikel in neue Artikel übernehmen: Hat die Position mehr als ein Stk in der Menge stehen, wird als VK-Preis der Gesamtpreis beim neuen Artikel angelegt! Dieser Fehler ist behoben. Zusätzlich kann nun der Lieferant ausgewählt werden, damit auch der EK angelegt wird. (IWS-72)
  6. IWS Vorgang - AB kopieren auf BE - Umrechnung Einheit: Beim Kopieren eines Auftrags auf eine Bestellung wird derzeit einfach die komplette Position auf die Bestell-Position kopiert. Diese wird jetzt in die angelegte Einkaufs-Einheit umgerechnet. Es erfolgt auch die Abfrage, ob die EK-Preise von der AB übernommen werden sollen. Wenn Nein, dann werden die Werte des Lieferanten verwendet. (IWS-107)
  7. IWS Auftragsbezogene Bestellung: Beim Erstellen von Bestellungen über die Funktion "auftragsbezogene Bestellung" wird nicht richtig in die Bestelleinheit umgerechnet - es wird nicht richtig gerundet. Dies ist behoben. (IWS-108)
  8. IWS Logeinträge bei Emailerstellung: Die Logeinträge 'Start Template', 'End Template', 'Start Old Mesage Body' werden nicht mehr gelogged. (IWS-121)
  9. IWS Veranstaltungsverwaltung - Bestelldatum: Aktuell kann das Bestelldatum bei einer Einzelbestellung oder Partybestellung auch zukünftig angelegt werden. Es wird nun ein Hinweis ausgeben: "Die Veranstaltung liegt in der Zukunft!" (IWS-111)
  10. IWS Auswertungen: Unter "Verwaltung - Weitere Auswertungen - Kunden" bringt die Abfragen "Umsatz /Roherlös (nur Adressen mit Umsatz)" und "Umsatz /Roherlös (alle Adressen)" die gleichen Ergebnisse. Ob die Option "Vorjahre einbeziehen" angehakt ist oder nicht, ist egal, auch ob die Auswertung auf die Rechnungsadresse oder die Lieferadresse gemacht wird. Dies ist behoben. (IWS-119)

IWS Cash

  1. IWS Cash falsche Mengenerfassung: Unter gewissen Spezialkonstellationen merkte sich das Programm die vorher eingegebene Mengenangabe. z.B.: Bei Belegabschluss und Neuerfassung eines Beleges oder bei Auswahl eines neuen Artikels über die Touchkassa. Dies ist behoben. (IWS-133, 136)
  2. IWS Cash Gutschrift und Stornobuttons: Es besteht bereits die Möglichkeit in der IWS-Administration unter Benutzerberechtigungen im Bereich Kassa-POS pro Benutzer Schalflächen auf der Kassa zu Aktivieren/Deaktivieren. Zusätzlich kann man nun über das Setting in IWS-Cash auf der Registerkarte 'Touchoptionen' die Tasten 'Gutschrift' & 'Storno' am Schirm deaktivieren - wobei man diese Funktionen aber weiterhin im Menü aufrufen kann, was über die Variante 1 nicht möglich ist. (IWS-97)

Release Version 1.2.113

IWS Enterprise

  1. Preisliste erstellen - Datum mitandrucken: Beim Erstellen von Preislisten kann man das gewünschte Datum eingeben, dies wird derzeit aber nur für den Filter verwendet, daß gültige Preise angezeigt werden. Dieses Feld kann nun auch mitangedruckt werden.(IWS-92)
  2. ARA: Für ARA Auswertungen bzw Abgaben müssen die Verpackungen von Artikeln genau erfasst sein. Im momentan implementierten System ist es nur möglich zentral eine Verpackung zu definieren (zB Karton 50x30x40, Kunststofffolie,...). Diese Verpackung kann man jetzt einem Artikel zuweisen. Mit dieser Version ist es möglich über einen Schalter in der IWS-Administration/Artikel/Verpackungen die Konfiguration so zu setzen, dass beim Artikel direkt die Möglichkeit besteht, genau zu definieren, wieviel kg Karton, kg Folie usw Verpackung vorhanden ist. (IWS-3)
  3. Lieferadressen: Ab der Version 1.2.113 können nun ALLE Adresstypen als Lieferadressen verwendet werden. (IWS-25)
  4. Ebilling: Es kommt ein Fehler beim Ebilling, wenn ReNr einen "/" beinhaltet - dies soll behoben werden. Dieser Fehler ist behoben (IWS-64)
  5. Schnellvorgang: Bei der Suche nach ArtNr muss kein % Zeichen mehr verwendet werden. (IWS-41)
  6. Artikelimport: Die erstellte Konvert-Datei wird gelöscht, auch wenn man die Frage nach dem Löschen mit 'Nein' beantwortet. Dies ist bereinigt . (IWS-76)
  7. Administration, neuer Benutzer: Wird ein neuer IWS-Benutzer angelegt und diesem keine Berechtigung zugewiesen, bleibt das Feld RIGHTS leer (=NULL) und der User hat im IWS alle Berechtigungen. Nun wird beim Anlegen des Benutzers in der Konfiguration das Feld RIGHTS mit 0 gefüllt. (IWS-26)
  8. Neue Positionen: Der Focus auf das Feld Artikelmenge ging bei einer Positionsneuanlage verloren. Dieser wird nun wieder gesetzt. (IWS-70)

Release Version 1.2.110

IWS Cash

  1. Fehler bei Größenänderung Fenster 'Artikelliste': Die neuen Schaltflächen wurden nicht bei Größenänderung des Fensters nicht verschoben. Dieser Fehler ist behoben.(IWS-86)
  2. Mengeneingabe mit F7 & Taste 'Menge': Sofern schon eine Menge bei Aufruf der Artikelliste ausgewählt wurde, so wurde dieser Wert nicht mehr übernommen. Dieser Fehler ist behoben. (IWS-87)
  3. Artikelliste 1. Artikel mit Enter übernehmen: Verwendet man die Enter-Taste in der Artikelliste ohne vorher in der Liste einen Artikel auszuwählen, da die Zeile ja eigentlich aktiv ist, weil markiert, dann wird der letzte Artikel aus der angezeigten Liste übernommen. Dieser Fehler ist behoben (IWS-89)

Release Version 1.2.106

IWS Enterprise

  1. Artikelimport aus Excel 2007/2010: Der EAN-Code fehlte in der Importvorlage. Dieser wird nun importiert und auf das Feld BC gemapped.(IWS-76)
  2. Ebilling Konfiguration anzeigbare Felder: Es gibt nun die Möglichkeit über die IWS-Administration unter Vorgangswesen/EBill Konfiguration festzulegen, ob gewisse Felder in der EBill nicht genzeigt werden sollen.(IWS-78, IWS-74, IWS-46)
  3. Ebilling Kundennummer auf 10 Zeichen beschränkt: Es gibt nun die Möglichkeit über die EBill Konfiguration Alternativfelder auszuwählen, die als Angabe für die KUNR verwendet werden können.(IWS-68)
  4. Ebilling Angabe Skontokonditionen: Es werden nur mehr dann die Skonto-Prozentsätze angezeigt, wenn auch tatsächlich Skontokonditionen vorhanden sind.(IWS-67)
  5. Veranstaltunsgverwaltung - Einzelbestellungen: Es kann nun auch bei Einzelbestellungen ein Halbpreisprodukt oder Gastgeschenk eingefügt werden.(IWS-28)
  6. Provisionsgutschriften - Sortierung Stapeldruck: Man kann nun wählen, ob man nach VorgangsNR oder nach Berater sortiert ausdrucken möchte.(IWS-24, IWS-81)
  7. Fehler bei Ebilling, wenn ReNr einen "" beinhaltet: Es kommt zu einem Fehler, wenn die ReNR das Zeichen "" enthält - dies wurde behoben.(IWS-64)
  8. IWS-Style: Der IWS-Style wurde auf Firmenebene festgelegt und wird nun auf Benutzerebene gespeichert.(IWS-62)
  9. IWS Absturz be Fensteranpassung: Sobald bei IWS die Höhe des Dokumentenfensters angepasst wurde, kamm es zu einem Absturz. Dies ist bbehoben.(IWS-48)

Release Version 1.2.103

IWS Cash

  1. Allgemeine Layoutänderungen: Um den Komfort für Touchdisplays zu erhöhen wurden an vielen Stellen die Eingabeschaltflächen vergrößert.(IWS-11)
  2. Tastaturlayout: Es ist nun möglich über den Menüpunkt 'Einstellungen' und Aktivierung der Option 'Tastenlayout analog Tastenkonfiguration' die Originaltastatur bzw. über Deaktivierung der Option die neue Tastaturanzeige einzuschalten. Für die Änderung der Anzeige muss ein Ab- und Anmeldevorgang durchgeführt werden.(IWS-11 und IWS-42)
  3. PIN-Eingabe: Sobald über den Menüpunkt 'Einstellungen' und die Option 'PIN-Eingabe bei Ladenöffnung' aktiviert ist, muss der angemeldete Benutzer bei Klick auf die unteren Schaltflächen einen PIN eingeben. Dieser PIN wir in der IWS-Administration beim Benutzer zusätzlich zum Passwort gesetzt.(IWS-11)
  4. Logging: Wenn man im Menüpunkt 'Einstellungen' die Option 'Logging an/aus' aktiviert, dann erscheint eine neue Registerkarte in der das Logging der Cash-Vorgänge angezeigt wird.(IWS-11)
  5. Mengenangabe eines Artikels in der Artikelliste: Es ist nun möglich in der Artikelliste die Menge des Artikels anzugeben. Dies funktioniert über mehrmaliges Anklicken des Artikels bzw. über Betätigen der 'Leertaste' oder einfach über die neuen Schaltflächen '+' und '-' (IWS-11)

Release Version 1.2.102

IWS Enterprise

  1. Farbcode bei Adresstypen: Sofern ein Farbcode gesetzt ist, dann wird dieser wieder angezeigt. (IWS-35)
  2. Schnellvorgang Bruttomethode: Bei Verwendung der Bruttomethode im Schnellvorgang wird nun die Rechnung richtig erstellt (IWS-38)
  3. Aufruf des VBA-Events OnVorgangPositionAfterInsert: Dieses Event wird beim Einfügen des ersten Datensatzes nicht ausgeführt und beim 2. Datensatz wurde der 1. Datensatz als Parameter mitgegeben. Dies ist behoben (IWS-27)

Release Version 1.2.101

Hinweis:

  1. eBILLING: Mit 1. Jänner 2014 führt Österreich als zweites Land in Europa die verpflichtende E-Rechnung an Bundesdienststellen im strukturierten Format an den Bund ein. Dies bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt Rechnungen über Waren und Dienstleistungen an den Bund ausschließlich in strukturierter elektronischer Form eingebracht werden können. Mit der Version 1.2.101 bietet Ihnen IWS die Möglichkeit direkt aus ihrem Fakturierungssystem strukturierte elektronische Rechnungen im "ebInterface"-Format (in der Version 4.1) zu erzeugen. Diese können über den Upload-Bereich unter https://www.erb.gv.at/erb hochgeladen und so an eine Bundesdienststelle eingebracht werden.
  2. eBilling Vorgaben: Die Bestellnummer / Auftragsreferenz des Bundes muß im Feld VORGANG_BESTNR eingetragen werden.

IWS Enterprise

  1. Die Lieferantennummer / Kreditorennummer muß beim Besteller erfragt und bei der Rechnungsadresse im Feld ADRESSEN_KUNR („Kundennummer“) im Vorgangswesen eingetragen werden. (IWS-7)
  2. Es ist jetzt möglich alle Neuerungen der aktuellen Version direkt in der Applikation über den Menüpunkt 'Releasenotes' zu erfahren. (IWS-4)
  3. Neues Design: Im Zuge der Neupositionierung erscheint diese Version mit neuem Logo und neuem Design. Über den neuen Menüpunkt 'Style' am rechten, oberen Rand in der Menüleiste haben Sie nun auch die Möglichkeit zwischen mehreren Designs auszuwählen und IWS in dem von Ihnen gewünschten Look zu betreiben. (IWS-12)
  4. Auswertungen - Veranstaltungsabrechnung: Sortierung im Formular ist nun auch nach Berater möglich. (IWS-31)
  5. Rundungsfehler: Rundungsfehler der VK-Berechnung bei Anlage und Bearbeitung von Artikelverkaufspreisen. (IWS-2)
  6. Sektionsbezeichnungen: Die Bezeichnung der einzelnen Sektionen ist nun richtiggestellt. (IWS-18)
  7. Kontaktdaten: Link auf TBOS.at und Kontaktdaten wurden aktualisiert. (IWS-18)
  8. Mailentwurf: Der Fehler bei der Bildanzeige im Mailentwurf wurde behoben. (IWS-5)
  9. Projekte: Stornierte Vorgänge werden nun nicht mehr angezeigt. Es gibt dafür eine neue Schaltfläche 'Stornierte Vorgänge' (IWS-14)